Screenshot © fundamental.capital 21.10.2016

Screenshot © fundamental.capital 21.10.2016

Fundamental Capital gehört zur Kategorie der Robo-Advisor und richtet sich als High-Tech Investment Manager an private und institutionelle Anleger. Das Fintech Startup bietet Investoren ein attraktives Aktienportfolio, das auf Big-Data-Analysen basiert.

Die Grundlage bildet ein eigener Algorithmus mit Namen Graham, der dem Prinzip des Value Investments folgt. Ziel ist es in Aktien von Unternehmen zu investieren, die besonders attraktiv bzw. günstig bewertet sind. Um diese zu identifizieren analysiert Fundamental Capital mit seinem Algorithmus vielfältige Kennzahlen von über 60.000 Unternehmen weltweit.

Die besten Aktien werden im Graham-Portfolio zusammengefasst, welches 10 bis 25 Einzelwerte mit Anlageschwerpunkt Europa und Amerika beinhaltet. Das Porftfolio unterliegt einem automatischen Rebalancing und Risikomanagement. Via App können Investoren sich jederzeit über die Zusammensetzung des Portfolios und die Entwicklung informieren.

Die Mindestanlage beträgt 50.000 Euro. Als Gebühren fällt neben einer Grundgebühr in Höhe von 1% eine Performance-Gebühr in Höhe von 20% der erzielten Rendite.

Die Gründer des 2016 gestarteten Fintech Startups Fundamental Capital sind Oliver Matyschik, Arthur Vott und Jörn Schimanski. Als Partner für die Abwicklung und Sicherheit des Portfolios arbeitet Fundamental Capital mit der GSAM + Spee Asset Management AG und der V-Bank zusammen.

Angaben bzgl. Anzahl der analysierten Unternehmen und Gebühren Stand 10/2016.

Seite weiterempfehlen
  • gplus

Hier eigenen Kommentar abgeben

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare und Erfahrungsberichte.

Falscher Sicherheitscode. Bitte erneut probieren.

Verwandte News

Robo-Advisor: Was automatische Geldanlage taugt

Datum: 14.11.2016 | Quelle: t3n.de

Robo Advisor: „Feuerprobe für die automatische Geldanlage steht noch aus“

Datum: 14.11.2016 | Quelle: www.dasinvestment.com

Fintech-Studie: Robo Advisor mit großem Potenzial in Deutschland

Datum: 15.11.2016 | Quelle: www.dasinvestment.com

Fintechs: Wenn der Roboter nicht reicht

Datum: 26.10.2016 | Quelle: www.handelsblatt.com